Guerilla und Schlangen - News

XCOM 2

Guerilla und Schlangen

Fireaxis Games haben auf der E3 eine Gameplay-Demo von XCOM 2 vorgestellt, dem Nachfolger von Enemy Unknown. Darin schlagen die besiegten Truppen der XCOM-Einheit zurück.

Zwanzig Jahre ist es her, als die Truppen von XCOM besiegt wurden und die Aliens eine neue Weltordnung auf der Erde geschaffen haben. Der „Unification Day“ ist Anlass für Festlichkeiten und die Einweihung einer pompösen Statue zu Ehren der gegenwärtigen Regierung. Doch XCOM ist zwar besiegt, aber nicht vernichtet, im Untergrund haben sie sich vorbereitet und gestählt, um im richtigen Moment zuschlagen zu können. Dieser Moment ist jetzt wohl da, die Statue muss noch während der Zeremonie fallen, also schickt sich die internationale Truppe an, unmittelbar vor den zuschauenden Massen eine Sprengladung zu platzieren. Natürlich kommt es zur Schießerei.

Mit Guerilla-Taktiken und Zersetzung gehen die Menschen jetzt gegen die Aliens und die von ihnen besetzten Städte vor, waren sie doch im Vorgänger noch die Verteidiger eben dieser. Eine interessante Frage an dieser Stelle: Sind die Schauplätze noch immer die großen Städte der echten Welt oder handelt es sich dieses Mal um rein fiktive Schauplätze?

Die Städte sehen noch nicht überragend aus
Die Städte sehen noch nicht überragend aus

Die Schauplätze sehen in der Demo noch nicht besonders hübsch aus, auch die Modelle der verschiedenen Charaktere bzw. Gegner lassen noch etwas Detailreichtum missen. Dies kann sich natürlich noch verbessern, bis das Spiel in knapp fünf Monaten erscheint. Die Animationen im Kampf sehen auf jeden Fall besser aus und fügen sich deutlich besser in das Spielgeschehen ein, so dass das Gameplay nicht wie beim Vorgänger ein wenig nach Stop-and-Go aussieht, sondern alles wie  aus einem Guss wirkt. Den gleichen Effekt haben auch die verbesserten Übergange von Spielszene zu Scriptsequenzen, die relativ häufig in der Beispielmission vorkommen.

Die Nahkampffähigkeiten wurde ebenfalls trainiert
Die Nahkampffähigkeiten wurde ebenfalls trainiert

Die neuen Gegnertypen passen in das Schema des Gensplicing, das die Aliens auf der Erde betreiben und das schon seit der  ersten Ankündigung des Spiels Erwähnung fand. Dort sind anthropomorphe Schlangen und Yeti-ähnliche Monstren, die den humanoiden Soldaten unter die Arme greifen. Aber auch Kampfroboter und Geschütze. Dies bietet reichlich Möglichkeiten für eine ganze Palette an kreativen Gegnermodellen.

Eine martialische Kreation des Gensplicing
Eine martialische Kreation des Gensplicing

XCOM 2 erschient imNovember 2015 für den PC, über die Portierung auf die Konsolen haben wir noch keine neuen Informationen.

Neue Inhalte auf SPIELSTARTS.de

Eine Gruppe portugiesischer Entwickler haben sich ein interessantes Ziel gesetzt: Ein Spiel, das Gameplay-Elemente von The Legend of Zelda und Dark Souls verbindet. Von welchem der beiden bezieht es wohl den Schwierigkeitsgrad?

Etwas schneller als Duke Nukem damals gebraucht hat schafft es nun das lang erwartete Projekt von Fumito Ueda in die Verkaufsregale, und das rechtzeitig für das Weihnachtsgeschäft.

Ein neues Gameplay-Video vom kommenden Resident Evil zeigt uns ein bisschen neues Gameplay, eine neue Stimme und einen anderen Verfolger.

Vampyr von Dontnod Entertainment ist schon lange angekündigt, und inzwischen kann man sich ein etwas besseres Bild von dem nächsten Titel von den Machern von Life is Strange und Remember Me machen.

Diesen Artikel teilen: