Fans wollen nicht aufgeben - News

Silent Hills

Fans wollen nicht aufgeben

Nicht ganz eine Woche ist es her, als Horror-Fans die traurige Ankündigung bekamen, dass das heiß ersehnte Silent Hills von Hideo Kojima und Guillermo del Toro nicht weiter entwickelt werden würde. Nun läuft eine Petition, die sich direkt an die beiden Produzenten richtet.

Change.org ist eine Internetplattform, auf der jederlei Petition gestartet werden kann. Medienaufmerksamkeit erreichte die Seite schon des öfteren, so zum Beispiel im Zusammenhang mit der Einführung des 'Volumendrosseltarifs' durch die Deutsche Telekom 2013, gegen die sich ein Bürger unter anderem durch Verwendung einer Petition auf Change.org stemmte.

Nun wollen sich auch Fans des gepflegten Horrors dieses Mittel zunutze machen und richten sich direkt an Hideo Kojima und Guillermo del Toro, sie mögen das Spiel weiter entwickeln. Sollte die Einstellung des Projekts etwas mit Geld zu tun haben --so lautet es in der Beschreibung der Petition-- ließe sich das sicherlich mit einer Kampagne von oder im Stile von Kickstarter beheben.

Am Montag, den 4. Mai, um 15 Uhr stand die Aktion bei 79 558 Unterschriften. Natürlich ist eine solche Unterschriften-Kampagne keineswegs bindend für die Produzenten von Silent Hills, und natürlich kann es sein, dass die Gründe für das Aus des Projektes auf diesem Wege gar nicht zu beseitigen sind, dennoch ist es eine Möglichkeit, die Medienwirksamkeit und die Relevanz des Games deutlich zu machen.

Neue Inhalte auf SPIELSTARTS.de

Eine Gruppe portugiesischer Entwickler haben sich ein interessantes Ziel gesetzt: Ein Spiel, das Gameplay-Elemente von The Legend of Zelda und Dark Souls verbindet. Von welchem der beiden bezieht es wohl den Schwierigkeitsgrad?

Etwas schneller als Duke Nukem damals gebraucht hat schafft es nun das lang erwartete Projekt von Fumito Ueda in die Verkaufsregale, und das rechtzeitig für das Weihnachtsgeschäft.

Ein neues Gameplay-Video vom kommenden Resident Evil zeigt uns ein bisschen neues Gameplay, eine neue Stimme und einen anderen Verfolger.

Vampyr von Dontnod Entertainment ist schon lange angekündigt, und inzwischen kann man sich ein etwas besseres Bild von dem nächsten Titel von den Machern von Life is Strange und Remember Me machen.

Diesen Artikel teilen: