Damals seiner Zeit voraus. - News

Outcast Reboot

Damals seiner Zeit voraus.

1999 kam ein Spiel heraus, das seiner Zeit voraus war. Ein Spiel, dessen Beschreibung auch heute noch das ein oder andere Gamer-Herz packen dürfte: Outcast.

Dieses Spiel bot eine Open-World, als es noch eine mutige Entscheidung war, dies dem Spieler zuzumuten; es hatte eine nichtlineare Story, als die meisten Spiele noch in die Richtung eines interaktiven Films gingen; es hatte alles, was wir heute mit einem Triple-A Titel verbinden: Das Moskauer Sinfonie-Orchester spielt den Soundtrack ein, bekannte Stimmen bei den Haupcharakteren (Cutter Slade, die Spielfigur, wurde im deutschen von Manfred Lehmann, der Synchronstimme von Bruce Willis, gesprochen) und vieles mehr.

Doch die wunderschöne Welt Adelpha, in die die Hauptfigur unerwartet stolpert, überforderte damals noch so manche Rechenmaschine, und auch auf stärkeren Rechnern waren die zur Verfügung stehenden Auflösungen nicht sehr beeindruckend.
Inzwischen hat die Entwicklung des Gaming PCs dem Abhilfe geschaffen, und damit wird es Zeit für das Remake.
Das vibrierende und wahrlich lebendige Adelpha in seiner ganzen Pracht zu erleben, die Freiheit des Gameplays zu genießen ist nun besser denn je möglich. Und die Story ist ebenfalls erwähnenswert, bietet Tiefe und Wendungen und vor allem eine hervorragende Immersion, wenn wir die Verwirrung und humorvolle Begegnung Cutter Slades mit Adelpha miterleben und in jeder Menge Dialogen und Geschehnissen mitverfolgen.

Das Spiel ist seit dem 18. Dezember auf Steam verfügbar.

Neue Inhalte auf SPIELSTARTS.de

Eine Gruppe portugiesischer Entwickler haben sich ein interessantes Ziel gesetzt: Ein Spiel, das Gameplay-Elemente von The Legend of Zelda und Dark Souls verbindet. Von welchem der beiden bezieht es wohl den Schwierigkeitsgrad?

Etwas schneller als Duke Nukem damals gebraucht hat schafft es nun das lang erwartete Projekt von Fumito Ueda in die Verkaufsregale, und das rechtzeitig für das Weihnachtsgeschäft.

Ein neues Gameplay-Video vom kommenden Resident Evil zeigt uns ein bisschen neues Gameplay, eine neue Stimme und einen anderen Verfolger.

Vampyr von Dontnod Entertainment ist schon lange angekündigt, und inzwischen kann man sich ein etwas besseres Bild von dem nächsten Titel von den Machern von Life is Strange und Remember Me machen.

Diesen Artikel teilen: