Ein Vorgeschmack - News

NieR New Project

Ein Vorgeschmack

NieR erschien 2010 fast zeitgleich mit Final Fantasy XIII und war auch dementsprechend erfolgreich. Doch trotz der mageren Verkäufe und mittelmäßigen Reviews hat das Spiel seine treuen Anhänger gefunden, Grund genug, ein Sequel auf den Weg zu bringen. Bisher läuft dieses noch unter dem Titel NieR New Project und wurde schon auf der E3 mit einem ersten Trailer vorgestellt.

In dem Trailer heißt es, dass wir im Herbst mit neuen Informationen rechnen können, nun ist es September und der Entwickler Platinum Games, die zusammen mit Square Enix an dem Spiel arbeiten, hat ein Artwork veröffentlicht. Darauf sehen wir einen Jungen, der über eine große, verfallene Stadt blickt. Sicherlich handelt es sich bei diesem Tweet um einen Teaser, der unsere Aufmerksamkeit für kommende Informationen wecken soll, hoffen wir also das beste.

Das von Platinum Games getweetete Bild
Das von Platinum Games getweetete Bild

Bei NieR handelte es sich um ein Action-RPG, in dem man sich in der isometrischen Ansicht gegen allerlei Monster, die auch mal etwas größer sein dürfen, zur Wehr setzt. Da im zweiten Teil die Bayonetta Macher und Actionexperten von Platinum Games zu dem Projekt gesellen, dürfen wir auf rasante Action und vor allem dynamisches sowie flüssiges Gameplay hoffen. Der erste Teil wartete hin und wieder auch mit anderen Spielmechaniken auf, so wurde es beispielsweise durch einen Kameraschwenk und Änderungen der Steuerung kurzfristig zu einem 2D-Plattformer, es wird interessant zu sehen sein, ob der zweite Teil dies fortführen wird. Das Setting bleibt augenscheinlich gleich, eine verfallene und trostlose Zukunft mit verfallenen Städten und weiten Steppen.
Ein großer Kritikpunkt am ersten Teil von NieR war die hässliche und leblose Grafik, doch da der neue Teil den Sprung von der PS3 auf die PS4 macht, muss diese eh grundsätzlich überarbeitet werden.

Die junge Kämpferin hat schon ein wenig von Bayonetta
Die junge Kämpferin hat schon ein wenig von Bayonetta

Neue Inhalte auf SPIELSTARTS.de

Eine Gruppe portugiesischer Entwickler haben sich ein interessantes Ziel gesetzt: Ein Spiel, das Gameplay-Elemente von The Legend of Zelda und Dark Souls verbindet. Von welchem der beiden bezieht es wohl den Schwierigkeitsgrad?

Etwas schneller als Duke Nukem damals gebraucht hat schafft es nun das lang erwartete Projekt von Fumito Ueda in die Verkaufsregale, und das rechtzeitig für das Weihnachtsgeschäft.

Ein neues Gameplay-Video vom kommenden Resident Evil zeigt uns ein bisschen neues Gameplay, eine neue Stimme und einen anderen Verfolger.

Vampyr von Dontnod Entertainment ist schon lange angekündigt, und inzwischen kann man sich ein etwas besseres Bild von dem nächsten Titel von den Machern von Life is Strange und Remember Me machen.

Diesen Artikel teilen: