Das Marvel-Universum weitet sich aus - News

Marvel -- Telltale

Das Marvel-Universum weitet sich aus

Telltale Games mögen es, beliebte Franchises in ein Spiel zu gießen. Nach The Walking Dead und Game of Thrones haben sie sich mit dem Marvel-Universum diesmal einen großen Brocken vorgenommen. Schließlich besteht diese inzwischen aus mehreren Serien und Filmen.

Die Entwickler geben an, dass ihnen Authentizität wichtig sei, d.h. die Outfits und die Kräfte der Helden müssen stimmen.
Ob die Spiele teil des Kanon werden sollen wurde nicht direkt angesprochen, jedoch wird Marvel sich diese Möglichkeit, ihr Universum auszustrecken und mehr Geschichten zu erzählen, wahrscheinlich nicht nehmen lassen.

Leider müssen wir uns noch etwas gedulden, bis wir erfahren, welchen Helden wir in dem Spiel folgen und welche Abenteuer erzählt werden, da der Titel erst für 2017 angekündigt wurde. Wie der Kollege Julian Krause von Next-Gamer richtig angemerkt hat, steht zu hoffen, dass Telltale bis dahin ihre Engine etwas überarbeiten, die doch inzwischen den Zahn der Zeit an sich nagen spürt.

Dieses Banner tauchte auf dem Blog von Telltale auf
Dieses Banner tauchte auf dem Blog von Telltale auf

Quelle: Telltale Blog

Neue Inhalte auf SPIELSTARTS.de

Eine Gruppe portugiesischer Entwickler haben sich ein interessantes Ziel gesetzt: Ein Spiel, das Gameplay-Elemente von The Legend of Zelda und Dark Souls verbindet. Von welchem der beiden bezieht es wohl den Schwierigkeitsgrad?

Etwas schneller als Duke Nukem damals gebraucht hat schafft es nun das lang erwartete Projekt von Fumito Ueda in die Verkaufsregale, und das rechtzeitig für das Weihnachtsgeschäft.

Ein neues Gameplay-Video vom kommenden Resident Evil zeigt uns ein bisschen neues Gameplay, eine neue Stimme und einen anderen Verfolger.

Vampyr von Dontnod Entertainment ist schon lange angekündigt, und inzwischen kann man sich ein etwas besseres Bild von dem nächsten Titel von den Machern von Life is Strange und Remember Me machen.

Diesen Artikel teilen: