Mit Köpfchen ins Vergnügen! - News

Headlander

Mit Köpfchen ins Vergnügen!

Adult Swim Games pressen den Charme der 70er und eine entsprechend altbackene und stets absurde Futuristik in einen bunten Sidescroller. Die Spielfigur? Nur ein Kopf.

Ein abgetrennter Kopf in einem Glas mit Düsenantrieb, klingt nach Futurama. Und auch das Setting ist futuristisch, wenn auch nicht ganz ernst gemeint. Die Menschen haben sich im Laufe der Zeit für künstliche Körper entschieden, in welche sie ihr Bewusstsein transferierten, jedoch wurden ihre Roboterkörper von einem gestörten Computerprogramm übernommen. Nur ein Mensch ist übrig, ein Kopf in einem speziellen Helm, mit dem er allerlei robotische Körper übernehmen kann.

Einige Aufgaben erfordern ungewöhnliche Methoden
Einige Aufgaben erfordern ungewöhnliche Methoden

Es liegt nun am Spieler, mit dem Kopf umher zu düsen, verschiedene Körper zu übernehmen und sich so die verschiedenen Fähoigkeiten anzueignen, die gerade vonnöten sind. Es ist nicht immer die Waffe, die die Probleme löst, manchmal braucht es auch den Körper eines Roboterhundes. Und eine Fähigkeit darf in einem Spiel wie diesem nicht fehlen: abgefahrene Dance-Moves!

Dance Moves!
Dance Moves!

Headlander erscheint im nächsten Jahr und wird ein klassischer Sidescroller wie schon Abes Odyssey, in dem viel geballert und gesprungen wird. Wir können uns vor Release sicher noch auf den ein oder anderen Gameplay-Trailer freuen.

Weitgehend zweidimensionales Gameplay Sidescroller
Weitgehend zweidimensionales Gameplay Sidescroller

Quelle: Homepage

Neue Inhalte auf SPIELSTARTS.de

Eine Gruppe portugiesischer Entwickler haben sich ein interessantes Ziel gesetzt: Ein Spiel, das Gameplay-Elemente von The Legend of Zelda und Dark Souls verbindet. Von welchem der beiden bezieht es wohl den Schwierigkeitsgrad?

Etwas schneller als Duke Nukem damals gebraucht hat schafft es nun das lang erwartete Projekt von Fumito Ueda in die Verkaufsregale, und das rechtzeitig für das Weihnachtsgeschäft.

Ein neues Gameplay-Video vom kommenden Resident Evil zeigt uns ein bisschen neues Gameplay, eine neue Stimme und einen anderen Verfolger.

Vampyr von Dontnod Entertainment ist schon lange angekündigt, und inzwischen kann man sich ein etwas besseres Bild von dem nächsten Titel von den Machern von Life is Strange und Remember Me machen.

Diesen Artikel teilen: