Ein neues Content Update - News

Darkest Dungeon

Ein neues Content Update

Am 15 Juli ist es soweit, ein neues Update bringt neue Möglichkeiten in den düsteren Dungeon Crawler, das Kampfsystem noch einmal zu verfeinern.

Der zentrale Zusatz wird die neue Heldenklasse sein, der Houndmaster, der seine Hunde auf die zahlreichen Gegner, die da lauern, loslassen wird. Eine neue Klasse verändert immer sehr viel am Balancing, wie man nach der Einführung des Man at Arms sehen konnte, der zuerst ein wenig zu stark für ein ausgeglichenes Spielerlebnis war. Allerdings ist dies ja der Grund, warum Darkest Dungeon sich noch immer in der Early Access Phase befindet, so dass Balancing und Schwierigkeitsgrad dieses Spiels, das nicht sehr viele Fehler verzeiht, immer weiter angepasst werden.

Änderungen im Überblick
Änderungen im Überblick

Eine andere Änderung werden Corpses, also Leichen sein. Heißt das nun, dass die Überreste gefallener Gegner (oder auch Helden) an der Stelle liegenbleiben, an der sie besiegt wurden? Sollten sie sogar einen Slot in den Reihen der Kämpfer belegen, muss so einige Taktik, die darauf baute, die vorderen Gegner zuerst zu besiegen, um die hinteren nach vorn zu holen, überdacht werden.

Des Weiteren wird auch das Sanatorium neue Features erhalten, vielleicht um den neuen Krankheiten, die ebenfalls enthalten sind, zu begegnen. Veröffentlicht wird es, wie gesagt, am 15. Juli.

Neue Inhalte auf SPIELSTARTS.de

Eine Gruppe portugiesischer Entwickler haben sich ein interessantes Ziel gesetzt: Ein Spiel, das Gameplay-Elemente von The Legend of Zelda und Dark Souls verbindet. Von welchem der beiden bezieht es wohl den Schwierigkeitsgrad?

Etwas schneller als Duke Nukem damals gebraucht hat schafft es nun das lang erwartete Projekt von Fumito Ueda in die Verkaufsregale, und das rechtzeitig für das Weihnachtsgeschäft.

Ein neues Gameplay-Video vom kommenden Resident Evil zeigt uns ein bisschen neues Gameplay, eine neue Stimme und einen anderen Verfolger.

Vampyr von Dontnod Entertainment ist schon lange angekündigt, und inzwischen kann man sich ein etwas besseres Bild von dem nächsten Titel von den Machern von Life is Strange und Remember Me machen.

Diesen Artikel teilen: