Die Synchronsprecher - News

Batman: Arkham Knight

Die Synchronsprecher

Je näher die Veröffentlichung rückt, desto mehr Informationen geben Warner Bros bezüglich des kommenden Batman Titels preis. Heute sind es die Namen der Sprecher, die den Figuren ihre Stimme leihen.

Natürlich würde die PR-Abteilung von Batman: Arkham Knight keine eigene Nachricht daraus machen, wenn es sich nicht um den ein oder anderen namhaften Sprecher handeln würde. Auf der Liste stehen nicht nur neue Sprecher, auch ein paar alte Bekannte bleiben der Serie treu. Fangen wir jedoch mit den Neuzugängen an:

Commissioner James Gordon, einer der wenigen Verbündeten Batmans innerhalb der Polizei, hatte bisher noch keinen festen Sprecher, in jedem bisherigen Spiel lieh jemand anders ihm die Stimme. Dieses Mal wird es Johnathan Banks sein, der den Chef der Polizei vertonen wird. Banks wird dem ein oder anderen als Mike Ehrmantraut bekannt sein, diese Figur verkörperte er sowohl in 'Breaking Bad' als auch in der verwandten Serie 'Better Call Saul'.

Johnathan Banks spricht James Gordon
Johnathan Banks spricht James Gordon

Inzwischen haben wir erfahren, dass es Barbara Gordon sein wird, die Maske und Cape überstreifen wird und als Batgirl ein Prequel zu den Geschehnissen von Batman: Arkham Knight erleben wird. Gesprochen wird sie von Ashley Greene, die zuvor zum Beispiel die Alice Cullen in der 'Twilight' Filmreihe spielte.

Ashley Greene wird Barbara Gordon sprechen
Ashley Greene wird Barbara Gordon sprechen

Ein weiterer, ausnehmend interessanter Neuzugang zum Ensemble wird John Noble sein. Der Schauspieler spielt nicht selten schwierige Charaktere, genannt seien hier Dr. Walter Bishop in 'Fringe - Grenzfälle des FBI' und Denethor in den 'Herr der Ringe' Filmen von Peter Jackson. Er übernimmt nun die Rolle des nicht minder schwierigen Dr. Johnathan Crane, besser bekannt als Scarecrow. Wie er seine Stimme einsetzen wird, um den phobophilen Psychopathen zu interpretieren, kann einen großen Einfluss auf die Atmosphäre des Spiels haben.

Scarecow wird von John Noble eingesprochen
Scarecow wird von John Noble eingesprochen

Nightwing wird von Scott Porter eingesprochen, der in Hart of Dixie den George Tucker verkörpert.

Batman wird weiterhin von Kevin Conroy gesprochen. Seit 1992 leiht er der Fledermaus in unzähligen animierten Auftritten seine Stimme, darunter auch die langlebige und stilprägende Serie 'Batman - The Animated Series' Anfang der neunziger Jahre.
Harleen Quinzel alias Harley Quinns quäkige Stimme wird wieder von Tara Strong zur Verfügung gestellt, wie auch schon in vorherigen Spielen der Reihe, genauso wir Troy Baker als Two-Face und Nolan North als der Pinguin.

Am 23. Juni kommt das Game raus, dann hören wir, ob sich der Aufwand lohnt. Gute Sprecher können einem Spiel unheimlich gut tun.

Neue Inhalte auf SPIELSTARTS.de

Eine Gruppe portugiesischer Entwickler haben sich ein interessantes Ziel gesetzt: Ein Spiel, das Gameplay-Elemente von The Legend of Zelda und Dark Souls verbindet. Von welchem der beiden bezieht es wohl den Schwierigkeitsgrad?

Etwas schneller als Duke Nukem damals gebraucht hat schafft es nun das lang erwartete Projekt von Fumito Ueda in die Verkaufsregale, und das rechtzeitig für das Weihnachtsgeschäft.

Ein neues Gameplay-Video vom kommenden Resident Evil zeigt uns ein bisschen neues Gameplay, eine neue Stimme und einen anderen Verfolger.

Vampyr von Dontnod Entertainment ist schon lange angekündigt, und inzwischen kann man sich ein etwas besseres Bild von dem nächsten Titel von den Machern von Life is Strange und Remember Me machen.

Diesen Artikel teilen: