In Gedenken an Silent Hills  - News

Allison Road

In Gedenken an Silent Hills

Von dem Gedanken daran,dass Silent Hills irgendwann doch einmal entwickelt wird, haben sich die meisten inzwischen verabschiedet. Eine Gruppe von sechs englischen Entwicklern jedoch, die sich Lilith nennen, haben es sich zur Aufgabe gemacht, den Geist der PT Demo einzufangen und in ein Spiel zu gießen. Heraus kommt Allison Road, ein Spiel, das sich zwar noch in der Pre-Alpha befindet, aber schon jetzt einen guten Eindruck hinterlässt.

Der Spieler erwacht in einem Haus, ein schönes Haus, gut eingerichtet. Er hat keine Erinnerung daran, was er dort tut oder wie er dort hingekommen ist. Er macht sich auf, das Haus zu erkunden, schon bald sind die ersten Geräusche zu hören, die nichts Gutes verheißen.

Der Ort des Geschehens
Der Ort des Geschehens

Eindeutig von der Silent Hills PT Demo inspiriert ist das in dem Video gezeigte Material zwar weit weniger subtil und gruselig, soll aber auch nur einen grundlegenden Eindruck vermitteln, woran die Menschen dort arbeiten, und die Grafik sieht doch schon einmal sehr hübsch aus. Laut Angaben der Entwickler sind die grundsätzlichen Gameplay-Mechaniken schon implementiert, einige Dinge, wie das Inventar, werden in Zukunft noch vorgestellt. Auch zeigt die Gameplay-Demo keinen tatsächlichen Ausschnitt aus der Handlung des Spiels, sondern lediglich eine eigens zu Demonstrationszwecken erstellte Sequenz.

Auf Steam hat das Spielbereits grünes Licht erhalten, jetzt kommt eine weitere Kickstarter Kampagne auf uns zu, um die finanziellen Mittel zusammen zu bekommen. Erscheinen soll Allison Road dann in der zweiten Hälfte 2016 für den PC (mit Oculus Rift Support).

Neue Inhalte auf SPIELSTARTS.de

Eine Gruppe portugiesischer Entwickler haben sich ein interessantes Ziel gesetzt: Ein Spiel, das Gameplay-Elemente von The Legend of Zelda und Dark Souls verbindet. Von welchem der beiden bezieht es wohl den Schwierigkeitsgrad?

Etwas schneller als Duke Nukem damals gebraucht hat schafft es nun das lang erwartete Projekt von Fumito Ueda in die Verkaufsregale, und das rechtzeitig für das Weihnachtsgeschäft.

Ein neues Gameplay-Video vom kommenden Resident Evil zeigt uns ein bisschen neues Gameplay, eine neue Stimme und einen anderen Verfolger.

Vampyr von Dontnod Entertainment ist schon lange angekündigt, und inzwischen kann man sich ein etwas besseres Bild von dem nächsten Titel von den Machern von Life is Strange und Remember Me machen.

Diesen Artikel teilen: